Vier Männer aus vier Ländern vorn

13 RBR 01 1STK Sutter9784klein

Die schnellsten vier Superstock-Fahrer kommen alle aus verschiedenen Ländern. Sutter ist Schweizer, Mackels in Belgien zu Hause. Alex Phillis (Kawasaki) wurde in Australien geboren. Die deutsche Fahne hält als Vierter Dominic Vincon (BMW) aus dem baden-württembergischen Knittlingen hoch.

Sutter ist in Österreich doppelt beschäftigt. Zumindest am heutigen Samstag wird er auch am Rennen in der Supersport-Klasse auf einer 600er-Kawasaki teilnehmen, bevor er morgen seinem Hauptjob in der Superstock 1000 auf der ZX-10R nachgeht.

Im gemeinsamen Training mit den Superbikes fuhr Sutter mit 1:29,904 min so schnell, dass er sich mit seiner Superstock-Kawasaki einen Platz in der zweiten Startreihe für das Rennen im gemischt antretenden Fahrerfeld sicherte. Wobei die Qualifikationszeiten der besten Acht innerhalb einer Sekunde liegen. 

Related posts