Titelkampf der Sidecars eröffnet

Mit knapp einer Sekunde Differenz konnten sich die amtierenden Champions Sattler/Trautner (Sattler Motorsport) auf der LCR Suzuki an die Spitze des Sidecar-Feldes setzen. „Nach dem heutigen Training sind wir sehr zuversichtlich. Wir haben am Fahrwerk und an der Elektronik gearbeitet, weniger Schweinsbraten gegessen und sind in diesem Jahr so um einiges schneller.“ Dennoch glaubt Sattler, dass „der Kuchen noch nicht gegessen“ sei.
Denn ihre ärgsten Konkurrenten des vergangenen Jahres, Kretzer/Lehnertz, wollen den Titel zurück. „Ans Limit gehen wir erst morgen“, bestätigt Jens Lehnertz. „Heute haben wir uns eingefahren und ein paar Spielereien ausprobiert. Unser Ziel ist es, die ganze Arbeit vom Winter auf der Strecke umzusetzen und den Meistertitel zurückzuholen.“
Die drittschnellste Zeit der Klasse verbuchte das Mixed-Duo Mike Roscher mit Co-Pilotin Anna Burkard.

Related posts