Superbike-Feld ohne Local Hero Bastien Mackels

Mit viel Selbstbewusstsein ist Markus Reiterberger (Van Zon-Remeha-BMW, BMW S 1000 RR) nach Belgien gereist. Im Gepäck: zwei Siege auf dem Lausitzring. Vorneweg fuhr der 21-Jährige denn auch am Trainingstag auf dem Circuit Zolder. Mit seiner besten Trainingszeit von 1:31.267 Minuten unterbot er den Rundenrekord von 1:33.185 Minuten, den er selbst im vergangenen Jahr aufstellte. Die zweitschnellste Zeit fuhr mit 1:32.324 Minuten Max Neukirchner (Team Yamaha MGM, Yamaha YZF-R1M). Das Spitzentrio komplettierte wie schon am Lausitzring Xavi Forés (3C-Racing Team, Ducati 1199 Panigale R) mit 1:32.632 Minuten. Neukirchners Teamkollege Damian Cudlin konnte mit Forés fast mithalten, lediglich sechs Hundertstel trennten die beiden Piloten. Sein Comeback in der SUPERBIKE*IDM feiert an diesem Wochenende der Australier Gareth Jones. Er tritt anstelle des verletzten Luca Grünwald für das Weber-Diener Racing Team (Kawasaki) an. Letztlich nicht an den Start gehen kann aufgrund seiner Verletzungen an Ellbogen und Hand Bastien Mackels. Der Local Hero ist dennoch im Fahrerlager unterwegs, um sein Team zu unterstützen.

Related posts