Streuer/Koerts dominieren freies Training

Bennie Streuer und Geert Koerts aus den Niederlanden starten nach überzeugenden Leistungen im Training wieder als Favoriten in das Sidecar-Rennen. Schon beim vergangenen Sidecar-Rennen auf dem Circuit Zolder waren die beiden schnell unterwegs. Im Rennen mussten sie sich dann aber mit Platz drei zufriedengeben.

Den Sieg fuhren in Zolder André Kretzer und Jens Lehnertz (MSC Freier Grund e.V. im ADAC, F1 LCR) ein. Auf dem Nürburgring wollen sie den Sieg unbedingt wiederholen. Doch während die Kontrahenten trainierten, standen Kretzer und Lehnertz an der Box und hantierten hektisch an ihrem Fahrzeug herum. Dennoch wurde es für das junge Team mit 1:37.854 Minuten die fünftschnellste Trainingszeit.

Zweitschnellste waren Josef Sattler und Uwe Neubert (Sattler Motorsport, LCR Suzuki) mit 1:36.299 Minuten. Nachdem deren Fahrzeug in Zolder stark beschädigt wurde, war zunächst nicht klar, ob das Team auf dem Nürburgring antreten kann. Der Einsatz scheint sich aber gelohnt zu haben.

Die drittschnellste Zeit der Sidecar-Fahrer holten Smits/Verbrugghe mit 1:37.033 Minuten.

Related posts