Stamm und Fritz nur noch fünf Punkte auseinander

14 NBR SSP Rennen7052

14 NBR SSP Rennen7052 Nürburgring, 29.06.2014

Mit einen weiteren Sieg auf dem Nürburgring rückte Roman Stamm (Kawasaki) noch näher an Meisterschafts-Leader Marvin Fritz (Yamaha) heran.

Auf dem SUPERBIKE*IDM-Podium standen am Ende die üblichen Verdächtigen: Roman Stamm (Kawasaki Schnock Team Shell Advance), Stefan Kerschbaumer (Langenscheidt Racing by Fast Bike Service, Yamaha) und Marin Fritz (Bayer Bikerbox). Die Suzuki-Fahrer Vittorio Iannuzzo (HPC-Power Suzuki Racing Team) und Tatu Lausletho (Team Suzuki Stoneline-Mayer) stürzten.

Richtig in Fahrt kam dagegen wieder Sarah Heide (Team Suzuki Laux ADAC Sachsen). Sie hatte sich zum Beginn des Wochenendes noch mit Magenbeschwerden gequält.  Entschädigung: Platz sieben am Sonntag.

Roman Stamm: „Zweimal ist im Rennen der Gang rausgesprungen, sofort waren meine Konkurrenten wieder an mir dran.“

Marvin Fritz: „Diesmal hatte ich einen schlechten Start und die ersten Kurven war auch nicht berauschend. Die anderen waren einfach stärker. Aber ich habe dennoch die Führung verteidigt und bisher keinen Sturz gehabt. Das ist das Wichtigste.“

Related posts