Stamm Trainingsschnellster, Gines mit Zusatztraining

Das letzte freie Training am Freitag war für Yamaha-Fahrer Mathieu Gines, der Leader der Klasse Superstock 1000, lange nicht das letzte Training des Tages. Wer am späten Nachmittag an der Box von Langenscheidt Racing by Fast Bike Service vorbeischlenderte, konnte den ohnehin athletischen Franzosen bei seinen Liegestützen auf zwei wackeligen Gummibällen beobachten. Im Training fuhr Gines zuvor mit 1:26.852 Minuten die zweitschnellste Zeit.

Noch schneller war mit 1:26.825 Minuten sein Dauerkontrahent Roman Stamm (Kawasaki Schnock Team Motorex). In den Rennen stand bisher zwar meist Gines ganz oben auf dem Treppchen: Er ist mit vier ersten und zwei zweiten Plätzen sowie 140 Punkten derzeit an Platz eins des Gesamtrankings. Doch Roman Stamm hat da entschieden etwas dagegen. Im Training zeigte er, dass sich das Blatt auch ganz schnell einmal wenden kann.

Mit 1:26.909 Minuten drehte Lukas Trautmann (Freudenberg Racing Team) die drittschnellste Trainingsrunde. Mit ihren starken Leistungen konnten die drei Superstock 1000-Fahrer wieder einige Superbike-Piloten hinter sich lassen.

Related posts