Smrz dominiert im Zeittraining der Superbikes

13 RBR 01 1SBK Smrz0986klein

Mit dem Gewinn des ersten Laufes in Oschersleben vor knapp einer Woche ist Matej Smrz mit der Yamaha R1 bei den Superbikes auf die Siegerstraße zurückgekehrt. In der Steiermark machte der Tscheche gleich im ersten Superbike-Zeittraining mit 1:29,121 min eine klare Ansage. Er holte sich die Pole Position mit 0,117 Sekunden Vorsprung vor Markus Reiterberger und Titelverteidiger Erwan Nigon (beide VanZon Remeha BMW). Ihr Markenkollege Damian Cudlin, der die Superbike-Klasse in der Gesamtwertung vor Reiterberger anführt, beendete das Qualifying als Vierter und startet damit ebenso aus der ersten Reihe.

Die zweite Reihe eröffnet mit Michael Ranseder (Holzhauer Racing Promotion) der erste Honda-Pilot. Für den 27-jährigen Fireblade-Fahrer aus Antiesenhofen ist die vierte SUPERBIKE*IDM-Saisonrunde das Heimspiel. Auch Suzuki-Pilot Roland Resch hat hier seine Fans. Der Privatier aus Mödling wird aus Reihe drei angreifen.

Nachtrag: Markus Reiterberger wurde wegen fehlender Reifensticker im Training um vier Plätze zurückgestuft und geht damit morgen von Position sechs ins Rennen. Michael Ranseder rutscht in Reihe eins nach vorn.

Das gemeinsam mit der Superstock 1000 startende Fahrerfeld umfasst 24 Teilnehmer. Das erste Rennen findet am morgigen Sonntag (23. Juni) um 11.30 Uhr statt. Der zweite Lauf folgt 15.15 Uhr.

Related posts