speedweek.com – Sicherer SBK-Sieg für Mathieu Gines

speedweek-banner

speedweek.com Partner News

Im zweiten Rennen lässt Mathieu Gines nichts anbrennen und sichert sich den Sieg. Marvin Fritz und Jan Halbich auf den Plätzen. Erster STK-Podestplatz für Roman Stamm.

Durch die erste Kurve kamen alle Piloten der IDM Superbike und Superstock 1000 sauber durch. Nur einer fehlte, Lukas Trautmann musste schon vor dem Start wieder in die Box.

In Führung war nach der ersten Runde Marvin Fritz, vor Mathieu Gines, Jan Halbich, Max Neukirchner, Danny de Boer und Marco Nekvasil. Gestürzt war Bryan Leu. Einen Frühstart gab es im Vergleich zum Vormittag nicht.

Nach drei Umläufen übernahm Gines die Führung, mit der bis dahin schnellsten Rennrunde. Fritz und Halbich blieben dran am Franzosen. Dahinter hatte sich gleich eine Lücke von einer Sekunden aufgetan. Da waren im Kampf um den Superstock-Sieg Grünwald und de Boer beschäftigt. Für Max Neukirchner ging es abwärts und er war auf Platz 7 zurückgefallen. Mit einer persönlichen Bestzeit ging in Runde 5 auch Roman Stamm am Yamaha-Piloten vorbei.

In der Box landeten gleich zwei Piloten. Daniel Kartheininger (Kawasaki) und Bastien Mackels (BMW).

An der Spitze mühte sich Gines, doch Fritz konnte die Pace des Franzosen gut halten. Für Halbich war das Tempo zu flott und der Tscheche musste das Spitzen-Duo ziehen lassen, konnte aber seinen Vorsprung vor Grünwald und de Boer halten. Nächster Boxengast war Honda-Pilot Felix Bauer.

Halbzeitstand: Gines 0,453 Sekunden vor Fritz. Der hatte einen Vorsprung vor Halbich von 2,448 Sekunden. Erster in der Superstock 1000 Wertung war Grünwald, 0,379 Sekunden vor de Boer. Eine Runde später ging es für Neukirchner noch einen Platz nach hinten. Jan Bühn hatte sich vorbeigedrängelt.

Gines liess in den letzten Runden nichts mehr anbrennen und hielt den Abstand zu seinem Verfolger Fritz konstant bei einer halben Sekunde und bauten diesen gegen Ende sogar noch aus. Einsam und alleine war Halbich unterwegs und fuhr so seinem ersten Podestplatz in der IDM Superbike entgegen. Die Plätze getauscht hatten de Boer und Grünwald, doch die beiden trennten nur wenige Zentimeter.

Im Ziel hatte dann eindeutig Gines die Nase vorn, Platz 2 ging an Marvin Fritz, Dritter wurde Jan Halbich. In der Superstock 1000 Klasse gewann auf den letzten Metern Luca Grünwald vor Danny de Boer. Roman Stamm meldet sich mit Platz 3 in der Meisterschaft zurück.

 

http://www.speedweek.com/idmallgemein/news/91969/Nuerburgring-Sicherer-IDM-SBK-Sieg-fuer-Mathieu-Gines.html

Related posts