Sattler/Neubert zeigen keine Schwächen

Um 18:25 Uhr wird es für die Sidecar-Fahrer ernst, sie starten in ihr erstes von zwei Rennen auf dem Hungaroring.

 

Auf der Pole-Position stehen Josef Sattler und Uwe Neubert (Sattler Motorsport). Das Team geht nach durchwegs gelungenen Trainings-Sessions und einer erfolgreichen ersten Qualifikation von der Pole-Position ins Rennen. Auf den zweiten Qualifikationslauf verzichteten sie.

Nochmals auf die Strecke gingen André Kretzer und Jens Lehnertz (MSC Freier Grund e.V. im ADAC). Eine Verbesserung gegenüber dem ersten Lauf war für sie aber nicht mehr möglich. Es bleibt daher bei Position zwei. Ebenso wenig verbesserten sich Gürck/Wechselberger, Roscher/Burkard und Rutz/Hofer, die die Startpositionen drei bis fünf einnehmen.

Related posts