Sattler/Neubert vor Roscher/Burkard

Weil Uwe Gürck und Manfred Wechselberger (Polizeisportverein Wels Gürck Racing) bereits als Sidecar-Champions feststehen, richten sich die Augen auf dem Hockenheimring verstärkt auf das, was sich hinter den Beiden abspielt. Der Vizemeister steht noch nicht fest – nur ein halber Punkt liegt zwischen den heißen Anwärtern.

Mike Roscher und Anna Burkard (RSC Roscher/Burkard) stehen im Gesamtranking derzeit mit 108 Punkten an zweiter Position. 107,5 Punkte haben Josef Sattler und Uwe Neubert (Sattler Motorsport) auf dem Konto.

Wer beim Rennen in Hockenheim die Nase vorne hat, ist Vizemeister. Im Training legten Sattler/Neubert vor. Sie fuhren mit 1:34.333 Minuten die schnellste Rundenzeit. Roscher/Burkard ließen sich aber nicht großartig abhängen. In 1:34.514 Minuten umrundeten sie den Kurs.

Gürck/Wechselberger fuhren mit 1:34.588 Minuten die drittschnellste Zeit, gefolgt von Andre Kretzer und Jens Lehnertz (MSC Freier Grund e.V. im ADAC) mit einer Zeit von 1:35.832 Minuten.

Das erste Qualifying startet am Samstag um 11:40 Uhr.

Related posts