Saisonvorschau GERIN-SKM 2012 im Rahmen von H.F.S

280 GERIN SKM quartett

„H.F.S.“ steht für „Harder.Faster.Stronger“, eine Party der besonderen Art, die Günther Knobloch letztes Jahr gemeinsam mit seinen zwei Freunden und Benzinbrüdern Reini Sampl und Andreas Aigner in´s Leben gerufen hat. Pünktlich um 21.00 begann unter diesem Motto Freitagnacht der Benzintalk mit den drei Veranstaltungsinitiatoren, sieben weitere Benzinbrüder gesellten sich in der folgenden Stunde noch zu den Talkgästen. Mit dabei die beiden Überraschungsgäste Gabriel Läuger (20) und Marko Nekvasil (14), beide 2012 ein fixer Bestandteil des GERIN-SKM Racing Teams. Gabriel wird neben David Linortner (20) der zweite Pilot im IDM-Supersport Team sein, Marko ist ebenso voll in das Team integriert, und geht 2012 im YAMAHA R6-Cup an den Start. Dem jugendlichen Alter entsprechend ist auch der Datendrang der drei Rennfahrer riesengroß, die Ziele von allen drei IDM-Piloten sind hoch gesteckt.

David Linortner: „Ich möchte mich 2012 in allen Bereichen weiter verbessern, konstant Podiumsplatzierungen und auch die ersten IDM-Siege einfahren. Ich bin erst 20 Jahre alt, also ist es für mich natürlich eine große Verantwortung, in einem Top Team wie diesem als Nummer eins Fahrer in die Saison zu starten. Ich bin aber voll motiviert und fühle mich bereit dazu. Mein Ziel ist die WM und dort ist der sportliche Druck letztendlich noch größer – damit umzugehen ist Teil der Aufgabe.“

Gabriel Läuger: „Ich freue mich schon unheimlich auf die neue Saison, und bin überzeugt davon, dass mir das sehr erfahrene Team um Frank und Knobi dabei hilft, meine Ziele zu erreichen. Ich möchte mich 2012 laufend verbessern, konstant Top 10 Platzierungen einfahren, und darüber hinaus für die eine oder andere Überraschung sorgen.“

Marco Nekvasil: „Aktuell trainiere ich fünfmal die Woche, um mich für den Start in dem weltweit erfolgreichsten Markencup möglichst gut vorzubereiten. 2011 war ich der jüngste Pilot aller Zeiten, der in der IDM-Supersport Punkte einfahren konnte – mein Ziel im YAMAHA R6-Cup ist von Beginn an ganz vorne mitzumischen und auch Siege einzufahren.“

Günther Knobloch: „2012 haben wir ein richtig geiles Projekt mit drei super motivierten jungen Piloten in der IDM, die unsere Sponsoren sicher sehr würdig vertreten werden. Das IDM-Team leite ich wie gehabt kooperativ mit Frank Krekeler, und da ich in der IDM nicht mehr selbst fahre, habe ich auch mehr Zeit haben als bisher, um die Jungs zu unterstützen. Als Rennfahrer werde ich 2012 aber auch ordentlich gefordert sein – sofern alle Sponsoren wie erhofft mitwirken, werde ich bei einigen Tests die Weiterentwicklungen am WM-Bike testen, und diese dann gemeinsam mit Lino bei drei WM-Läufen zum Einsatz bringen.“

Related posts