Roscher/Neubert gewinnen das Rennen der Sidecars am Hockenheimring

news-2013-09-22-Sidecar Hockenheim

Das deutsche Sidecar-Team Mike Roscher/Uwe Neubert (LCR BMW) gewinnen den zehnten Lauf der Sidecar-Klasse. Beim heutigen Rennen auf dem Hockenheimring kamen sie als erste über die Zielgerade und führen seither die Tabelle der Sidecars mit 150 Punkten an.

Vom 14. Startplatz bis weit nach vorn auf Podiumsplatz Nummer zwei fuhren sich WM-Teilnehmer-Duo Kurt Hock/Enrico Becker (LCR Suzuki F1), die über Nacht noch die lange Fahrt vom WM-Lauf in Le Mans auf sich genommen haben.

Mit einem Zeitrückstand von 23 Sekunden fuhren Peter Schröder/Manuel Hirschi mit ihrem LCR Suzuki F1-Gespann durch das Ziel. Dieter Eilers/Michael Prudlik (OSR Suzuki) wurden Vierte. Jakob Rutz/Thomas Hofer Fünfte.

Für die bislang Führenden des Gesamtklassements André Kretzer/Jens Lehnertz (Sidecar F1) wurde in Führung liegend ausgerechnet in der letzten Rennrunde ein Motordefekt zum Verhängnis. Sie schieden somit vorzeitig aus und fahren ohne Punkte nach Hause.

Beim Finallauf auf dem Lausitzring ist damit wieder alles offen und somit Spannung garantiert.

Related posts