Roman Stamm feiert erneut Platz 1 auf dem Siegerpodest der Supersportler

news 2013-06-15 SSP Podium

Bereits zum zweiten Mal darf sich Kawasaki-Pilot Roman Stamm in der diesjährigen Saison der SUPERBIKE*IDM über einen ersten Platz auf dem Siegerpodest freuen. Der Österreichische Staatsmeister der Supersport-Klasse Stefan Kerschbaumer (Yamaha), der von der Pole Position aus startete, musste diese Position bereits in den ersten Runden abgeben und konnte sie nur kurzweilig wieder erlangen. Schließlich musste er sich mit einem zweiten Platz zufrieden geben. Der Deutsche, Markenkollege Jan Bühn, kam als erster vom Start und fuhr letztendlich auf den dritten Platz.

Leon Bovee (Yamaha) vom DTC-KME Racing Team flog in Runde elf aus der Zielkurve und musste zur medizinischen Versorgung in das Medical-Center gebracht werden.

Kevin Wahr (ebenfalls Yamaha) fuhr als Vierter über die Zielgerade. Markenkollege Tatu Lauslehto, der ein spannendes Rennen ablieferte, kam mit zwei Sekunden Vorsprung vor dem Suzuki-Piloten Jed Metcher ins Ziel und platzierte sich somit auf Platz fünf.

Roman Stamm: „Es war ein hartes Rennen! Kerschi hat ganz schön Pace vorgelegt und ich musste den Hintern zusammen klemmen, damit ich da nachkam. Ich musste ganz schön aufholen. Aber, es war ein super Rennen und wir sind alle zufrieden!“

Stefan Kerschbaumer: „Das Rennen war sehr spannend mit einer wahnsinnigen Rundenzeit! Ich war allerdings irritiert von der Anzeigetafel, die noch zwei Runden anzeigte. Ich habe nicht damit gerechnet, dass Roman noch aufholt. Zufrieden sind wir auf jeden Fall. Es war ein super Rennen!“

Jan Bühn: „Mein Start war klasse, den konnte ich für mich gewinnen. Naja, ich denke in jedem Fall, auch ein dritter Platz ist gut.“

Related posts