Roland Resch auf Suzuki in die IDM SUPERBIKE

resch 260

Der Österreicher Roland Resch will 2012 in die IDM SUPERBIKE einsteigen und um Laufsiege und den Titel kämpfen. Der ehemalige Superbike WM-Starter verkündete, die höchste deutsche Motorradrennsportklasse auf der neuen Suzuki GSX-R1000 in Angriff nehmen zu wollen. Das Projekt sei längerfristig angelegt und eine Kooperation zwischen ihm, Suzuki International Europe und Suzuki Österreich.

„Ich darf euch die freudige Botschaft kundtun, dass ich schon jetzt weiß, wo es mich nächstes Jahr hin verschlägt“, schreibt Resch auf seiner Homepage roland-resch.com. „Gemeinsam mit Suzuki International Europe und Suzuki Österreich geht es in die IDM Superbike 2012. Und zwar bin ich nicht nur Fahrer, sondern habe auch ein eigenes Team, das wahrscheinlich ‚Suzuki Reitwagen Resch Racing‘ heißen wird. Das Projekt ist für die nächsten Jahre angedacht und ich will mit der neuen Suzuki GSX-R1000 nicht nur in der IDM dabei sein, sondern vor allem Rennen gewinnen und wieder um einen Titel fighten. Wie schnell uns das gelingen wird, kann ich noch nicht sagen – aber wir werden auf jeden Fall wie immer alles geben.“

„Ich freue mich schon irrsinnig auf diese neue Herausforderung und trainiere wie ein Viech nach einem sehr straffen Trainingsplan um die neue Kilo-Gixxer auch wirklich ideal reiten zu können. Suzuki ist für mich eine echte Familie, nicht umsonst konnte ich den GSX-R-Europacup Titel damals gleich im zweiten Jahr einfahren – ich freue mich sehr, wieder nach Hause zu kommen. Ich hoffe, ihr drückt mir auch nächstes Jahr wieder fest die Daumen!“

„Danke für eure großartige Unterstützung in all den Jahren“, bedankte sich Resch noch bei all seinen Fans.

Related posts