RAC Racing Team für 2013 steht – Cudlin und Valk

280 Cudlin

Das RAC Racing Team hat sein Line-Up für die Saison 2013 bereits bekannt gegeben: Im kommenden Jahr startet die niederländische Truppe mit dem Australier Damian Cudlin und dem einheimischen Nachwuchstalent Kevin Valk in der IDM SUPERBIKE. Zum Einsatz kommen dabei BMW S 1000 RR Maschinen.

Das RAC Racing Team konnte schon in der zurückliegenden Saison einige Erfolge feiern – mit Ghisbert van Ginhoven, Troy Herfoss und Damian Cudlin. Letzterer soll nach seiner fulminanten Vorstellung vom Finale in Hockenheim – Pole Position, Ränge eins und zwei trotz Lebensmittelvergiftung – 2013 den Titel ins Visier nehmen.

„Ich bin wirklich glücklich, dass ich nächste Saison für das RAC Team fahren kann“, so Cudlin in der offiziellen Pressemitteilung. „Nachdem wir in Hockenheim zum ersten Mal zusammengearbeitet haben, habe ich gemerkt, dass ich auch 2013 Teil dieser Mannschaft sein möchte. Es ist eine tolle Truppe mit einem konkurrenzfähigem Bike – und sie haben die gleiche Einstellung wie ich: wir wollen gewinnen.“ Cudlin hat sich Großes vorgenommen. „Ich bin überzeugt davon, dass wir das Paket haben, um um den Titel in der IDM SUPERBIKE zu kämpfen“, sagte er weiter.

Doch nicht nur Sport steht im Vordergrund – RAC steht für „Race against Cancer“, als Rennen gegen Krebs. „Ich bin sehr stolz, dass ich für diese Hilfsorganisation etwas tun kann“, gab Cudlin weiter zu Protokoll. „Hoffentlich können wir den kranken Kindern an der Strecke ein noch größeres Lächeln auf ihr Gesicht zaubern. Ganz sicher, wenn wir gewinnen.“

Mit Kevin Valk soll einem jungen Nachwuchstalent eine Chance gegeben werden, der 2012 in der niederländischen Meisterschaft bereits einige Glanzlichter setzte. „Ich bin sehr glücklich, dass ich diese Chance bekomme und Teil des RAC Racing Teams sein darf“, sagte er. „Nach einer Saison in der niederländischen Meisterschaft ist das ein weiterer Schritt in meiner Karriere. Ich freue mich darauf, in der wirklich starken Klasse der IDM SUPERBIKE an den Start zu gehen. Außerdem ist es toll im RAC Racing Team neben einem so talentierten und erfahrenen Fahrer wie Damian zu arbeiten. Er hat in Hockenheim gezeigt, dass wir das richtige Paket haben werden, um zu gewinnen.“

Related posts