Mathieu Gines auf Titelkurs

Nach den Superstock 1000-Rennen ertönte auf dem Lausitzring jeweils die Nationalhymne Frankreichs: Mathieu Gines (Langenscheidt Racing by Fast Bike Service) holte sich vor der DTM-Kulisse mit 60.000 Zuschauern auf Yamaha beide Siege der Klasse. Der Endurance-Champion ist mit vier ersten und zwei zweiten Plätzen sowie 140 Punkten auf Titelkurs.

Dennoch ist ihm Roman Stamm (Kawasaki Schnock Team Motorex) mit 110 Zählern auf den Fersen. Der Schweizer fährt wie Gines eine sensationelle Saison. Durch seine konstanten Leistungen mit einem Sieg, zwei zweiten, zwei dritten und einem vierten Platz hat sich Stamm an Rang zwei des starken Superstock 1000-Feldes gesetzt.

Mit 76 Punkten liegt Lukas Trautmann (Freudenberg Racing Team) derzeit auf Platz drei der Meisterschaftswertung. Der Yamaha-Pilot musste zuletzt in der Lausitz aufgrund seines Schulabschlusses auf beide Trainingsläufe verzichten und sich mit dem 18. Startplatz zufriedengeben. Dennoch holte sich das Nachwuchstalent den dritten Platz im ersten Durchgang. Im zweiten Lauf fuhr er nach einem Sturz mit abgebrochener Fußraste auf Rang 14.

BMW-Pilot Chris Schmid (racing4fun.de) kann auf dem Nürburgring krankheitsbedingt nicht antreten.

Related posts