Kretzer und Lehnertz erneut stark

Die zwei Trainingsläufe der Sidecar-Klasse dominierten André Kretzer und Jens Lehnertz (MSC Freier Grund e.V. im ADAC, F1 LCR Sidecar). Nach ihrem Ausfall im Rennen am Lausitzring aufgrund eines technischen Defekts, war die Enttäuschung bei den Vizemeistern groß. Auf dem Circuit Zolder fuhren die beiden mit 1:41.061 Minuten wie schon in den Trainingseinheiten am Lausitzring vorneweg. Zweitschnellste waren Streuer-Koerts auf LCR Suzuki GSX-R 1000 mit 1:42.688 Minuten; im vergangenen Jahr holten sie in Zolder den vierten Platz. Uwe Gürck und Manfred Wechselberger (Polizei Sport Verein Wels Gürck Racing, LCR BMW) triumphierten vor zwei Wochen am Lausitzring und fuhren nun in Zolder die drittbeste Rundenzeit. Der amtierende Meister Josef Sattler (Sattler Motorsport, LCR Suzuki) machte sich nach dem Rennen am Lausitzring auf Partnersuche. Nachdem sich sein ursprünglicher Beifahrer Stefan Trautner am Lausitzring verletzte und Sattler das Rennen kurzfristig mit Johann Hölzlwimmer fuhr, steigt ab jetzt Uwe Neubert in den Beiwagen. Das neu formierte Team wurde im Training Vierter.

Related posts