Kevin Wahr ist deutscher Supersport-Meister / Stamm wird Zweiter

news-2013-10-13-SSP2

Wie bereits im vorangegangenen Rennen der Supersportler, machte Yamaha-Pilot Kevin Wahr noch einmal klar, dass er mit inzwischen neun Siegen in dieser Saison mit Recht zum deutschen Meister gekürt wurde. Nach einem super Start vom dritten Platz setzte er sich bereits wieder in der ersten Runde an die Spitze des Feldes und fuhr allen davon. Einzig und allein der Fahrer des Kawasaki Schnock Teams Shell Advance Roman Stamm war ihm dicht auf den Fersen und sah dennoch erst sieben Sekunden nach Wahr die schwarz/weiße Flagge wehen. Für das letzte Rennen der Saison, wie auch in der Meisterschaft, sicherte sich Stamm den zweiten Platz auf dem Podium und den Vizetitel in der Supersport-Klasse.

Gaststarter Lucas Mahias (Yamaha), der sich auf Grund seiner Glanzleistung in beiden Qualifikationstrainings die Pole Position einfuhr, kam mit einem Zeitrückstand von zwölf Sekunden auf Stamm als Dritter über die Zielgerade.

Für den Drittplatzierten des letzten Rennens Luca Grünwald (ebenfalls Yamaha) lief es diesmal gar nicht gut. Durch eine Kollision in der zweiten Runde mit Kawasaki-Pilot Christian von Gunten, fiel er vorerst auf den letzten Platz zurück. Vorerst konnte er das Rennen wieder aufnehmen und musste wenig später dennoch kapitulieren.

Jan Bühn (Yamaha), der im ersten Rennen nach einem Sturz vorzeitig raus war, sah das Ziel diesmal als Fünfter.

Kevin Wahr: „Im Moment passt einfach alles. Hinter mir steht ein super gutes Team. Auch wenn ich der Fahrer bin, würde ich alleine doch nichts auf die Reihe bekommen. Mein Team macht alles möglich und deshalb wird heute Abend auch ordentlich gefeiert.“

Roman Stamm: „Im nächsten Jahr müssen alle nach einem neuen Reglement fahren, dann wird es auch für den ein oder anderen Fahrer nicht mehr so einfach sein. Sollte das Paket im nächsten Jahr für mich so weitergehen, dann können wir auf jeden Fall mit unserem Motorrad so direkt losstarten. Dennoch werden wir an unserer Entwicklung weiter arbeiten.“

Related posts