Kevin Wahr auf Erfolgskurs – Sechster Sieg in Folge

2013-09-21-SC Quali

Seit dem zweiten Rennen am Red Bull Ring ist Supersport 600-Pilot Kevin Wahr auf seiner Yamaha YZF-R6 nicht mehr zu stoppen. Beim heutigen Rennen auf seiner Heimstrecke, dem Hockenheimring, fuhr er seinen sechsten Sieg in Folge ein. Mit 2,6 Sekunden Zeitvorsprung kam er als Erster über die Ziellinie.

Sein Verfolger aus dem Kawasaki Schnock Team Shell Advance Roman Stamm kämpfte bis zum Schluss und landete somit auf dem zweiten Platz des Siegertreppchens.

Der einzige, der ihm noch gefährlich werden konnte, war Yamaha-Pilot Jan Bühn, der sich letztendlich den letzten Platz auf dem Podium sicherte und Platz drei einfuhr.

Für Markenkollege Stefan Kerschbaumer endete das Rennen bereits vorzeitig durch einen Sturz im Ausgang Start/Ziel. Er blieb dabei unverletzt, konnte das Rennen aber nicht wieder aufnehmen.

Im Mittelfeld bildete sich recht schnell eine 3er-Gruppe, die einen harten Fight um die Plätze vier bis sechs auskämpften. Gewinner des Ganzen wurde Vorjahresgesamtsieger Tatu Lauslehto (ebenfalls Yamaha), der zum Ende noch einen Zeitvorsprung von knapp einer Sekunde ausfechten konnte. Suzuki-Fahrer Jed Metcher fuhr auf Platz fünf. Luca Grünwald (Yamaha) sicherte sich den sechsten Platz.

Kevin Wahr: „Ich bin heute die Pace von gestern gefahren. Nachdem wir am Motorrad noch etwas umgestellt haben, war das Rennen für mich schön einfach zu fahren. Am Anfang war es noch recht anstrengend, aber dann gaben die Jungs hinter mir auf. Im Grunde ist es hier so, wer konstante Runden fährt, der gewinnt. Für mich ist das hier ein super Wochenende!“

Related posts