Karthin fährt seinen ersten Sieg ein

Im Rennen konnte Kjel Karthin (Team KARTHIN MSB Suzuki) den Sieg sicher nach Hause fahren. Beim ersten Durchgang am Samstag hatte ihn nach langer Führung Michael Galinski überholt. Der Routinier trat am Sonntag jedoch aufgrund seiner Aufgaben als Chef von Team Yamaha MGM nicht an. Auch Frank Behrje konnte Karthin auf der Yamaha nicht gefährlich werden.

Udo Reichmann (Völpker NRT48, Yamaha) war zu früh gestartet und missachtete später auch die Durchfahrtsstrafe, wodurch er letztendlich disqualifiziert wurde.

Related posts