Hochkarätige Gaststarter am Nürburgring

260 Pitwalk NBR

Die Fans der IDM dürfen sich am Nürburgring über hochkarätige Gaststarter aus internationalen Gefilden freuen, außerdem endlich über die lang angekündigte zweite Ducati Panigale des MSC Freier Grund e.V. im DMV-Teams.

Mit Markus Reiterberger auf der Team alpha Racing BMW S 1000 RR ist die größte deutsche Nachwuchshoffnung für die Superbike WM mit am Start. Der 18-jährige Bayer ist normalerweise im Superstock 1000 Welt-Cup im Rahmen der WSBK unterwegs und nutzt den Nürburgring zu Testzwecken. Zumindest einen Teil der Piste, denn die IDM fährt die Kurzanbindung, bei der WM wird im September die komplette Grand Prix-Strecke gefahren.

Ebenso aus dem Superstock 1000 Welt-Cup wird das EAB Ten Kate Junior Team am Start sein. Der Italiener Fabio Massei wird dabei mit einer Honda CBR 1000 Fireblade versuchen, seine Maschine und sich selbst für den Meisterschaftslauf im September vorzubereiten. Sowohl Reiterberger als auch Massei könnten einige der IDM-Stars gehörig ärgern.

Mit Meik Minnerop greift nun endlich die zweite Ducati 1199 Panigale in das Geschehen in der IDM ein. Der 22-jährige Siegener musste die ersten beiden Meisterschaftsläufe auslassen, da seine Maschine erst ordentlich vorbereitet werden sollte. Nun aber greift der Gesamtvierte der IDM 125 von 2004 an.

Auch in der IDM Supersport wird das Startfeld aufgestockt – teilweise mit in der IDM bekannten Gesichtern und Namen. Marvin Fritz, Bastien Chesaux und Michael van der Mark (Ten Kate Junior Team), Robin Mulhauser, Tony Covena, Alex Schacht (Schacht Racing SBK ONE) und Koen Zeelen (Benjan Racing) sind sonst ebenfalls im Rahmen der FIM Superbike Weltmeisterschaft unterwegs und nutzen die IDM als Trainingsmöglichkeit.

Related posts