Erster Kontakt mit dem Schleizer Dreieck für Nigon und Vos

260 Nigon Vos

Das Van Zon – alpha Technik – BMW Racing Team hat 2012 eine neue Fahrerpaarung für die IDM SUPERBIKE zusammengestellt. Mit dem Franzosen Erwan Nigon und dem Niederländer Arie Vos setzt Teamchef Werner Daemen gleich zwei hochkarätige Piloten ein, die um Podeste in der höchsten deutschen Motorradrennsport-Klasse kämpfen wollen und sollen.

Doch das Problem bei „Neulingen“ sind immer die neuen Strecken. Kurzerhand entschied sich Daemen die BMW S 1000 RR Bikes seiner Schützlinge in den Transporter zu verladen und am Freitag eine Testsession einzuschieben. Im Rahmen des Saisonauftaktes der DMV Rundstrecken Championship (DRC) hatten Nigon und Vos die Chance, die Tücken des Schleizer Dreiecks kennenzulernen.

„Die Strecke selbst ist eigentlich gar nicht so schwer zu lernen“, fasste Vos im Gespräch mit idm.de zusammen. „Aber die Bodenwellen sind schon etwas heimtückisch.“ Auf Bestzeitjagd wollte man allerdings nicht gehen. „Wir haben nur einen Standard-Reifen mit“, so Teamchef Daemen.

Trotzdem konnte Nigon schon 1:29er Zeiten erreichen. Der Rundenrekord wurde von Martin Bauer im Vorjahr auf einer KTM RC8R mit 1:25,340 Minuten aufgestellt.

Related posts