Der Weg zum Titel führt über Mackels

13 HOH 01 1SBK Mackels7411klein

Bastien Mackels war auf der Superstock-BMW S 1000 RR im Training sogar der schnellste Verfolger von Superbike-Polesetter Markus Reiterberger und dem Zweiten Superbiker Damian Cudlin. Das hat vor dem Belgier noch niemand geschafft, der damit die erste Startreihe im gemischt fahrenden, aber getrennt gewerteten Feld, vervollkommnet.

Für Daniel Sutter lief es weniger berauschend. Mit einer Bestzeit von 1:28,175 min fehlt ihm auf Mackels eine gute halbe Sekunde. Der Schweizer qualifizierte sich für Startreihe vier. Vor ihn setzte sich zudem sein Klassenkollege Dominik Vincon (BMW Stilgenbauer). Und direkt neben ihm positionierte sich Gastfahrerin Nina Prinz auf der GSX-R 1000 von HPC-Power Suzuki Racing.

Nach zwei Jahren Abstinenz gibt auch der Ungar Gábor Rizmayer der SUPERBIKE*IDM wieder die Ehre und geht als Gaststarter in der Superstock-Klasse an den Start. Der Ex-Suzuki-Superbiker sitzt nun auf einer Kawasaki ZX-10R (Weber-Diener-Racing).

Bastien Mackels: „Ich war schon einmal mit Alpha Technik hier in Hockenheim zum Testen. Ich konnte heute im Training mit den schnellsten Superbikern mithalten, aber dennoch bleibt es schwierig, die Lage zu beurteilen, denn im Rennen läuft es oft anders. Meistens ist Daniel Sutter dann auch immer besser unterwegs. Ich muss mich sehr konzentrieren und darf kein Risiko eingehen, denn mit einem Sturz kann ich meinen ganzen Vorsprung vor ihm auch wieder verlieren.“

Related posts