Dainese unterstützt als offizieller Partner

Lausitzring-Sieger Tim Georgi ist nur einer der Moto3 Standard / Moto3 GP Piloten, der sich über den Support von Dainese freuen kann.

Dainese ist 2015 der offizielle Partner für Technik und Sicherheit in der Moto3 Standard / Moto3 GP. Tim Georgi, der Sieger des Auftaktrennens auf dem Lausitzring in der Standard Klasse, wurde vom italienischen Hersteller bereits von oben bis unten eingekleidet. „Ich bin sehr glücklich, dass Dainese mir Vertrauen schenkt und mich mit einer kompletten Ausrüstung unterstützt“, sagt der 14-Jährige.

„Ich kann mich gar nicht genug dafür bedanken und bin sehr stolz darauf. Ich bekomme neben meinem Helm, Handschuhen und Stiefeln auch eine Lederkombi, die mit neuster Technologie ausgestattet ist. Ich fühle mich damit auf der Strecke natürlich besonders sicher und bin glücklich, dass Dainese so hinter mir steht“, beschreibt ADAC Stiftung Sport Pilot Georgi.

Die neue Lederkombi-Technologie von Dainese besteht aus dem D-air System, das gefährliche Situationen mittels sieben Sensoren sofort erkennt und spezielle Airbags am Körper auslöst. „Das ist momentan der Airbag in einer Lederkombi am besten funktioniert und gleichzeitig eine Technologie, die seit zehn Jahren von Dainese forciert wurde“, erklärt Dainese Retail Manager Ralph Nachtrab.
Das hochwertige System schützt das Schlüsselbein und den kompletten Oberkörper der Fahrer und schützt zudem vor dem Überstrecken des Kopfes. „Bei unserer Zusammenarbeit mit dem ADAC für die Moto3 Standard / Moto3 GP ist es uns sehr wichtig, unsere Technologien zu promoten, aber gleichzeitig auch weiterzuentwickeln“, so Nachtrab weiter.
Ziel für Dainese sei es, jungen Fahrern die Möglichkeit zu geben, einen Vorteil aus den neu entwickelten Technologien zu ziehen. Nachtrab ergänzt: „Wir haben die Moto3 in der SUPERBIKE*IDM als ideale Plattform gesehen, die jungen Fahrer im Bereich Bekleidung zu unterstützen und ihnen Sicherheit bieten zu können.“

© ADAC Motorsport

Related posts