Coghlan und Jones in Schleiz auf Yamaha

Nach dem Ausfall von Max Neukirchner und Damian Cudlin ging das Team Yamaha MGM um Teamchef Michael Galinski auf Fahrersuche. Jetzt ist man fündig geworden: Der Australier Gareth Jones und der Schotte Kev Coghlan werden auf dem Schleizer Dreieck am Grid stehen.

Kev Coghlan bringt viel Erfahrung aus der englischen und spanischen Meisterschaft, der Moto2-Weltmeisterschaft und der Superbike-WM mit nach Schleiz. In der spanischen Meisterschaft gewann er 2009 den Supersport-Titel. In dieser Saison startet der Schotte in der Superbike-WM in der Klasse Superstock 1000 für MRS Yamaha und liegt derzeit auf Rang fünf. Die Yamaha YZF-R1M kennt er dadurch aus dem Effeff. Neu ist für den 27-Jährigen hingegen das Schleizer Dreieck.

Gareth Jones ist kein neues Gesicht in der SUPERBIKE*IDM. 2013 fuhr der 28-Jährige die komplette Saison in Galinskis Team und sprang auch im vergangenen Jahr einmal ein. Das war ebenfalls in Schleiz, wo Jones den fünften und sechsten Platz einfuhr. Jones ist voller Vorfreude, nun im Yamaha-Team erneut bei der SUPERBIKE*IDM zum Einsatz zu kommen.

Related posts