Christian von Gunten Schnellster im ersten Qualifying

Für Christian von Gunten und sein Team Kawasaki Schnock Team Motorex ging es heute einen großen Schritt in die richtige Richtung. Bis dato konnten sich in der Klasse Supersport 600 vor allem Jan Bühn (Team Räth-Romero-Yamaha) und Tatu Lauslehto (Team Suzuki Stoneline-Mayer) durchsetzen. In den zwei Trainingsläufen fuhr nun aber von Gunten zweimal die zweitschnellste Zeit. Nach diesem Erfolg schaffte der Schweizer im ersten Qualifying obendrein die Bestzeit von 1:23.046 Minuten.
Zweitschnellster im ersten Qualifying war mit 1:23.674 Minuten Jan Bühn. Sein Team Räth-Romero-Yamaha baute ihm eine zweite Yamaha auf, die Bühn in den Trainingsläufen auf dem Lausitzring testete.
Drittschnellster war mit 1:23.693 Minuten Christian Stange. Der 16-Jährige war zuvor in beiden Trainingsläufen ganz vorne. Für das Qualifying wechselte Stange dann nochmal das Bike, was nach seiner Aussage jedoch nicht ausschlaggebend für die Verschlechterung sei.

Der derzeitige Spitzenreiter im Gesamtranking der Klasse Supersport 600, Tatu Lauslehto, wurde im ersten Qualifying Sechster. Morgen beim zweiten Durchgang muss der Finne aus dem Team Suzuki Stoneline-Mayer dann alles in die Waagschale werfen, um noch einen der vorderen Startplätze zu ergattern.

Related posts