Öhlins: «Racing gehört zu unserer Philosophie»

Öhlins Federelemente sind ein elementarer Bestandteil der Motorsport-Geschichte und auch ein seit Jahren zuverlässiger Partner der SUPERBIKE*IDM. Neben Motorräder sind Öhlins Federelement auch in Autos, ATVs und Snowmobilen zu finden. Mehr als 200 Weltmeistertitel und zahllose andere Championate sprechen eine eindeutige Sprache.

 

Schon für Firmengründer Kenth Öhlin war klar, dass kompetenter Service und entsprechende Beratung ein extrem wichtiger Bestandteil der Öhlilns-Firmen-Philosophie ist – und immer sein wird. Öhlins-Service-Fahrzeuge sind bei allen Weltmeisterschaften rund um den Globus zu sehen: Auch bei jeder Veranstaltung der SUPERBIKE*IDM.

 

Gesteuert von den Zentralen in Stockholm und Hendersonville/USA, unterstützt von einem Netzwerk in mehr als 50 Ländern, vertreibt Öhlins die Produkte in die ganze Welt. Zu den größten Märkten gehören Japan, USA, Deutschland, UK, Italien and Frankreich. Zu den größten Kunden von Öhlins gehören Yamaha, Ducati, Aprilia und BMW.

 

In ihrer persönlichen Hall of Fame taucht mit Markus Reiterberger auch ein ehemaliger SUPERBIKE*IDM-Meister und aktueller Superbike-WM-Pilot auf. Chris Witter, General Manager von Öhlins Deutschland, erklärt, was hinter einem guten Fahrwerk steckt und wodurch sich das Engagement in der SUPERBIKE*IDM auszeichnet.

oehlins_800_02
Das Team YAMAHA MGM vertraut auf Federelemente von Öhlins.

SUPERBIKE*IDM
Die nationale Meisterschaft in Deutschland ist ein wichtiger Geschäftsbereich für Öhlins DTC. Sie repräsentiert sich auf höchstem Motorsport-Level und wird daher direkt von unserem Distributions- und Test-Zentrum in Meuspath, in der Nähe vom Nürburgring, unterstützt. Racing liegt Öhlins in den Genen und wir werden von vielen als Nummer 1 Marke bei den Superbikes angesehen. Daher ist es für uns wichtig, auch bei der SUPERBIKE*IDM eine starke Präsenz zu zeigen. Ausserdem sollte man auch anmerken, dass die Teams unsere Produkte nicht wegen irgendeines Sponsorships wählen, sondern weil wir ein Premium-Produkt anbieten und der Service von denen geschätzt wird, die nach einem Optimum an Sicherheit und Performance suchen.

Max Neukirchner
Ich denke, er ist momentan in der SUPERBIKE*IDM leider kein Thema.

Superstock 1000
Die Superstock-Klasse ist eng mit der Superbike-Klasse verbunden. Die Superstock 1000-Klasse ist eine wichtige Kategorie, wegen ihrer Bedeutung und dem engen Bezug zu den Strassenmotorrädern. Aber persönlich gehört meine Leidenschaft den Superbikes und als Rennsport-Fan interessieren mich gerade diese Bikes mehr, auf Grund ihrer höheren technischen Spezifikation. Trotzdem werden die Standard Motorräder immer weiter verbessert, wodurch die Zeiten von Superbike und Superstock 1000 immer enger aneinander rücken. Das zu managen wird in Zukunft der eigentliche Wettbewerb sein. Vor allem bei unserem besonderes Interessen-Bereich, wo elektronische unterstütze Federung immer ausgeklügelter und herausfordernder wird.

Suspension und Set-up
Federung und deren Set-up sind ein solch wichtiger Teil an einem Rennmotorrad, mehr als bei einem Rennwagen würde ich jetzt mal sagen. Grund dafür ist sicherlich die Tatsache, dass bei einem nicht korrekt arbeitenden Fahrwerk oder einer schlechten Einstellung, nicht nur die Rundenzeiten schlechter werden, sondern auch das mögliche Risiko steigt, dass der Fahrer einen Unfall hat. Daher ist eine unserer Hauptaufgaben die Bereitstellung eines Service vor Ort, mit dem wir bei jeder Runde der SUPERBIKE*IDM mit unserem Service-Fahrzeug und zwei Mitarbeitern dabei sind. Ein gut abgestimmtes Fahrwerk verbessert nicht nur die Rundenzeiten und verringert das Unfallrisiko, sondern verringert normalerweise durch die längere Lebensdauer der Reifen auch die Kosten.

Rennstrecke
Jede Rennstrecke ist einzigartig und fordert die Fahrer und die Teams in Sachen Set-up jedes Mal auf neue heraus. Das bedeutet für die Öhlins-Techniker, in Absprache mit den Teams, das jeweils beste Set-up heraus zu arbeiten. Was nicht nur eine Sache des theoretischen Wissens über das Motorrad ist, sondern auch das subjektive Wissen, was ein Fahrer braucht, und das kann wirklich sehr unterschiedlich sein womit sich der jeweilige Fahrer am wohlsten fühlt.

Superbike-Weltmeisterschaft
Die WorldSBK ist neben der MotoGP die Serie, bei der wir als Firma am aktivsten sind, besonders im Bereich Forschung und Entwicklung. Alles was wir lernen, testen und entwickeln landet aus dem Top-Level in den nationalen Meisterschaften. Daher sehen wir die Weltmeisterschaft als einen wichtigen Bestandteil unseres Gesamtkonzepts. Deswegen ist es immer eine positive Sache, wenn die SUPERBIKE*IDM mit der WorldSBK wie auf dem Lausitzring zusammenarbeitet, denn das liefert uns ein wichtiges Feedback und Daten, nicht nur hier in Deutschland sondern auch an unseren Hauptsitz in Schweden, das dann wiederum unseren Kunden in der SUPERBIKE*IDM zugute kommt.

SUPERBIKE*IDM-Titel
Wir sind stolz darauf, mit den erfolgreichsten Teams in Sachen IDM-Titel seit vielen Jahren zusammenarbeiten zu können und es ist dieser Wettbewerbsgedanke in unserer Firma, der sicherstellt, dass wir uns selbst immer weiter puschen und hart daran arbeiten – für unsere Kunden und damit diese ihre Position verteidigen.

Fahrerlager
Das Fahrerlager ist ein wesentlicher Bestandteil einer jeden Rennsport-Veranstaltung. Ein Platz, an dem wir unser Service-Fahrzeug stationieren und unseren Kunden den entsprechenden Service anbieten. Das ist der Bereich, in dem uns unsere Kunden finden, wenn sie Unterstützung beim Fahrwerk und dessen Abstimmung benötigen.

Drei Wünsche
Gute Gesundheit, sicheres Fahren und noch viele SUPERBIKE*IDM-Titel mit unserem Namen.

 

Öhlins-Website

News: